INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT - MB-Consult

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT

Beratung und aktive Unterstützung:
Coach – Training – Schulung
- Ganzheitliches (Integriertes) Qualitätsmanagement
- Normative, strategische und operative Organisationsentwicklung
- LEAN Management

NACHRICHTEN
Mobil: +43 699 191 356 60

Die Umsetzung eines alle Unternehmensbelange erfassenden Qualitätsmanagements, ein in das Unternehmen ganzheitlich INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT, bedarf keiner bestimmten Unternehmensgröße oder Unternehmensleistung, sondern "nur" einer speziellen Perspektive.

100%ige Qualität?
Egal welche Unternehmerin oder welchen Unternehmer wir uns ansehen, alle möchten ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen liefern, welche den  höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Woran erkennt man jedoch Qualität, an welchen Kriterien und wer legt diese Kriterien fest?
Ist Qualität immer messbar?
Für viele Produkte eignen sich oft standardisierte d.h. messbare Qualitätsmerkmale. Auf Grund dieser Standards werden bestimmte Kundengruppen angesprochen und andere nicht. Bei Dienstleistungen sind hingegen individuelle Kundenanforderungen der Leistungsmaßstab. Durch direkte kommunikative Interaktion des Dienstleisters mit dem Kunden, kann jene gefühlte Art von Qualität entstehen, welche den berühmten „Wow-Effekt“ erzeugt. Diese Art von Qualität ist nicht kopierbar und nicht messbar, obwohl sie den höchsten Grad an Kundenzufriedenheit erzeugt.
Integriertes (Qualitäts-)Management
Unternehmen entscheiden sich für unterschiedliche Leistungen mit ebenso unterschiedlichen Merkmalen. Diese unterschiedlichen Merkmale erfordern jedoch spezifische Ausprägungen des Qualitätsmanagements. Verschiedene standardisierte Managementsysteme bieten dafür auch eine solide Basis. Aber spätestens wenn es in der Praxis um besondere Anforderungen geht, ist die Integration und Weiterentwicklung Einzelsystemen erforderlich. Leider werden Qualitätsmanagementaktivitäten nicht selten auf einzelne (meist operative) Kernbereiche im Unternehmen fokussiert. Dagegen wird bei einer ganzheitlich integrierten Ausrichtung des Qualitätsmanagements, auf die Abteilungs- bzw. Bereichsübergreifende Zusammenarbeit aller Prozesse und Mitarbeitenden geachtet.
Fokus und Ziele
Qualitätsziele und -merkmale sind vielfältig und sie betreffen auch nicht nur die eigentlichen Unternehmensleistungen. Jedes Unternehmen muss in unterschiedlichem Maß auch gesellschaftliche und vor allem gesetzliche Anforderungen berücksichtigen bzw. erfüllen. So entsteht meist eine lange Liste von Eigenschaften, an deren Erreichungsgrad das gesamte Unternehmen zu messen ist.
Wege zum Erfolg
Aus betriebswirtschaftlichen Überlegungen setzen sich Unternehmen mit der richtigen Beschaffenheit von Unternehmensleistungen auseinander. Ebenso wichtig ist es, sich frühestmöglich mit den Anforderungen an geeignete Strukturen zu beschäftigen. Durch den Fokus auf die bestmögliche Erreichung der selbstgesteckten Qualitätsziele, bekommen diese Betrachtungen jedoch eine zusätzliche Bedeutung. Es versteht sich fast von selbst, dass nun Fragen zur Unternehmenskultur und den Verhaltensweisen ebenso beantwortet werden müssen, wie Strategie- und Planungsfragen. Im Idealfall gibt eine offen kommunizierte Unternehmenspolitik den richtigen Gestaltungsrahmen vor.
Durch integriertes Qualitätsmanagement wird eine auf betriebswirtschaftliche Fragen fokussierte Gestaltungspraxis, um die gezielte Sicht auf qualitative Leistungsanforderungen erweitert.
Zur Unternehmensgestaltung ist demnach eine ganzheitliche Unternehmenssicht erforderlich. Mit einem geeigneten Konzept als Orientierungshilfe werden die notwendigen Entwicklungsbereiche aufgezeigt. In Folge können auf dieser Grundlage Entscheidungen für geeignete Lenkungsmaßnahmen getroffen werden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü